Einfach spannen an der Hobelbank – Tipps und Tricks für sicheren Halt.

Einfach spannen an der Hobelbank - Tipps und Tricks für sicheren Halt.

Es gibt unmengen an verschiedenen Spannmöglichkeiten für Hobel- und Werkbänke. Ich habe auch so manches gekauft, was sich aber am Ende als unnötig oder sogar unpraktisch erwiesen hat. Mit einigen selbstgebauten Hilfsmitteln und ganz einfachen Niederhaltern bin ich jetzt viel zufriedener. Und wie ich finde, auch effektiver.

Vimeo

Zum Aktivieren des Videos musst du auf den Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzQ3OTk2Mjc0MT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==

Links:

Video zu den Holdfast auf Youtube:
https://youtu.be/rJ7wgqaRtM8
 

3 Gedanken zu „Einfach spannen an der Hobelbank – Tipps und Tricks für sicheren Halt.“

  1. Hallo Heiko,

    danke für das informative Video zu den Spannmöglichkeiten an der Hobelbank.
    Ich benutze gerne die Holdfasts, v.a. weil sie sehr niedrig sind, empfinde es aber manchmal als Nachteil, dass sich die Spannkraft damit nicht (gut) dosieren lässt. Enweder richtig fest oder garnicht. Außerdem lassen sich damit sehr dünne Werkstücke nicht spannen. Daher benute ich auch gerne die einfachen schraubbaren Werkstückniederhalter, auch wenn sie höher aufbauen.

    Was mich einmal interessieren würde, sind Deine Tips zum Spannen von nicht-rechtwinkligen Werkstücken, z.B. beim Verleimen von um 45 Grad abgeschrägte Stützen unter einer Regalplatte.

    Beste Grüße
    Michael

    1. Hallo Michael,
      das mit der Dosierung stimmt schon, wobei ich eigentlich immer nur „richtig fest“ brauche. Dass sich dünne wErkstücke nicht befestigen lassen, kann ich jedoch nicht bestätigen. Bei meinen Niederhaltern geht das ohne Probleme.
      Was das verleimen angeht muss ich mal schauen, das sit mit Sicherheit ein interessantes Thema, zu dem sich ein Video lohnen würde.
      Gruß
      Heiko

  2. Meine Hobelbank ist ein grosser Tisch mit 20mm Sacklöchern. Unter der Arbeitsplatte befinden sich Schubladenschränke so dass durchgehende Löcher nicht möglich sind. Leider sind damit die Spannhaken nicht einsetzbar.

    Jedoch habe ich T-Nut Schienen: Oben vier, und rundherum auch je eine. Damit kann ich ziemlich viel spannen. Lange habe ich eine Lösung gesucht um Werkstücke einzuspannen die nicht über einer T-Nut liegen. Ich fand dies in form von gekrümmten Alu Platten mit Rändelschraube (foto). T-Nut Schienen habe ich auch auf dem Schiebeschlitten der TKS und auf der Unterlage des Bohrständers.

    Natürlich nutze ich auch Zwingen welche in die Schienen passen, geschraubt und Einhand.

    Einzig für Situationen in welchen das Werkstück seitlich festgehalten werden sollen (statt auf den Tisch gespannt) habe ich noch nicht die perfekt Lösung gefunden. Ich habe eine Vorderzange, aber damit hatte ich bisher keine wirklich guten Erfahrungen gemacht. Ich nutze dazu jeweils die parf dogs als Anschlag.

    Ein Freund hat die flachen Festtool Klemmen, aber die kosten mir einfach zuviel.

Schreibe einen Kommentar