Holzfeuchte Teil 1 – Holz- und Luftfeuchte Messen/ Werte interpretieren

Holz interagiert mit der Umgebungsluft. Es nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie auch weider ab. Dabei ändert es seine Dimensionen. Das kann uns Holzwerkern ganz schön zu schaffen machen. Umso wichtiger ist es zu verstehen, wie Holzfeuchte und Umgebungsluft aufeinander reagieren, welche Holzfeuchte ideal ist und wie ihr auf zu hohe Feuchtigkeitswerte reagieren könnt. Dabei ist ein gutes Holzfeuchte-Messgerät für die sehr nützlich. Aber Vorsicht: Nicht alle taugen auch was.

Vimeo

Zum Aktivieren des Videos musst du auf den Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8zODQ5OTYyNDAiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Links und passende Videos

Messgerät GANN H35
Zur Herstellerseite

Messgerät Testo
Zur Herstellerseite
Vimeo

Zum Aktivieren des Videos musst du auf den Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8zMzQ4OTM3MDEiIHdpZHRoPSIzMjAiIGhlaWdodD0iMTgwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPg==
Was man mit Massivholz nicht machen sollte

6 Gedanken zu „Holzfeuchte Teil 1 – Holz- und Luftfeuchte Messen/ Werte interpretieren“

  1. Grüß Dich, Heiko,

    das ist ein Super-Thema, daß Du da aufgreifst. Mir gefällt Dein Tip, relative Vergleichmessungen mit dem Testo-Gerät zu machen. Auch den “Langzeitversuch” mit dem Brett aus dem Keller find ich großartig. Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis Dein Testbrett unter 10% ist.

    Solche Themen findet man sonst nur in einschlägiger Fachliteratur, und dann fehlen doch noch die Praxisbezüge, so wie Du sie so kompetent aufzeigst.

    Was mich interessieren würde, wie sich Feuchteschwankungen bei Stab-Platten bzw. Dreischichtplatten auswirken. Für ein Schlafzimmer-Projekt will ich mal die Lauterbacher-Platten (Drei-Schicht) probieren, die sind zwar nicht günstig, aber ich hoffe, daß insbesondere bei großflächigen Bauteilen (wie Betthaupt) diese Art der Dreischicht-Platte sich wenig verändert.

    Zum Thema Lufttrockner: Ich hab sowas in meinem Keller, auf 50% rel. Feuchte eingestellt, den schalte ich aber nur aus, wenn ich schleife bzw solche krasse Sachen wie MDF-Fräsen mache. So ca. alle 6-8 Wochen reinige ich die Filter. Die Temperatur in meiner Werkstatt schwankt zw. 18°C und 22°C, und ich sehe deutlich, daß ich bei 22°C viel mehr Wasser aus der Luft hole (ist klar, da relative Feuchte ja temp-abhängig ist).

    Ich bin jedenfalls gespannt auf nächste Woche.

    Besten Gruß

    wolfgang

  2. Hallo Heiko,
    hier hast Du wieder ein interessantes Thema aufgegriffen.
    In deinem Test fehlen mir leider die zerstörungsfreien Messgeräte. Es ist nicht immer möglich die beiden Spitzen einzuschlagen.
    Heute gibt es auch kapazitive Messverfahren die in 10 – 20 mm Tiefe messen können und vom Preis ähnlich deinem Profimessgerät sind.
    Es Vergleich wäre hier sicherlich interessant.

    MfG Andreas

      1. Hallo Heiko,

        den habe ich schon gesehen. Die Oberflächenmessung dürfte aber nicht kapazitiv sein, sondern immer noch eine Spannungsbezogene, bei der ein Strom zwischen den Elektroden gemessen wird.
        Somit ist sie wohl nur bei gleichmäßige Holzfeuchte in der Stärke einsetzbar, da direkt an der Oberfläche gemessen wird.
        Mir ging es um den Vergleich beider Meßmetoden.
        Bei den kapazitiven Messgeräten wird die Dichte des Materials am Gerät eingestellt, also eine ganz andere Art der Messung durchgeführt.
        Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar