Die Werkzeuge des japanischen Schreiners

Die Werkzeuge des japanischen Schreiners
Die Werkzeuge des japanischen Schreiners

Japanische Werkzeuge üben eine ganz eigene Faszination aus. Man assoziiert mit Ihnen die hohe Kunst des japanischen Handwerks, sowohl das der Schreiner, die diese Werkzeuge anwenden, als auch die Kunst der Schmiede, welche die Werkzeuge herstellen.

Ich wollte immer schon etwas mehr über die japanischen Werkzeuge und deren Anwendung wissen. Da kam es mir natürlich sehr gelegen, dass ein Leser mir dieses Buch aus meiner Amazon Wunschliste schenkte und zusendete. An dieser Stelle einen herzlichen Dank dafür. Nun aber zum Buch.

Toshio Odate ist ein bekannter japanischer Schreiner bzw. Shoji- Macher (Hier finden Sie seine Internetseite mit einem schönen Video: Toshio Odate). Er beschreibt in seinem Buch nicht nur die Werkzeuge, welche japanische Holzhandwerker benutzen, nein, er erzählt darüber. Und genau dieser Stil des Buches, macht es sehr lesenswert. So erfährt man viel über das japanische Holzhandwerk. Warum sehen Werkzeuge genau so aus und nicht anders? Warum legen Japaner so viel Wert auf den Stahl der Werkzeuge? Wie entstanden die Werkzeuge? Wie sieht die Werkstatt eines japanischen Holzhandwerkers aus?

Das alles und viel mehr erfährt man während eines sehr kurzweiligen Lesevergnügens in diesem sehr hochwertigen Buch. Es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen. Dabei muss man es nicht von vorne bis hinten lesen, sondern kann in jedem Kapitel oder jedem Thema einfach so einsteigen.

Für mich persönlich war dieses Buch der Anlass, mir einen Satz japanische Stemmeisen zu kaufen. Aufgrund der Informationen in diesem Buch konnte ich gut entscheiden, welchen Satz ich für den Anfang kaufen wollte. Denn nicht alles was als japanisch verkauft wird ist auch wirklich traditionell japanisch.

Die Lektüre des Buches hat mich aber auch dazu veranlaßt mir keinen japanischen Hobel zu kaufen, obwohl es mich sehr reizen würde mal mit einem zu arbeiten. Er würde aber  nicht zu meiner Arbeitsweise und meiner Werkstatt passen. Auch  nicht unbedingt zu den Hölzern, die ich bearbeite. Und die Erkenntnis etwas nicht zu tun ist auch eine Erkenntnis, die einen weiter bringen kann.

Alles in allem kann ich dieses Buch nur jedem Holz- und Werkzeuginteressierten empfehlen. Auch wenn man hinterher zu dem Schluss kommt, dass man keine japanischen Werkzeuge braucht oder will. Das Lesevergnügen, das man mit diesem Buch hat, ist auf jeden Fall ein Gewinn.

Hier finden sie eine Leseprobe:

Toshio Odate – Die Werkzeuge des japanischen Schreiners

Buchdaten

  • Autor: Toshio Odate
  • Titel: Die Werkzeuge des japanischen Schreiners
  • ISBN 13: 978-3878709954
  • Verlag: HolzWerken im Vincentz Network
  • 200 Seiten, Gebunden