Das erwartet euch in 2020

Ein sehr spannendes Jahr 2019 geht so langsam zu Ende. Da wird es natürlich auch Zeit einen Blick ins kommende Jahr zu werfen. Auch in 2020 erwarten euch wieder interessante Onlinekurse. Einige davon sind schon fest eingeplant. 

Bis Ende Januar 2020 wird noch der Kurs “Werkstatteinrichtung“ laufen. Ab dem 08. Januar geht es dort auch endlich mit dem Bau der Werkstattmöbel los. Dabei werdet ihr auch viel über die Verarbeitung von kunststoffbeschichteten Platten lernen können.

Für Februar und März 2020 habe ich mir wieder einen Projektkurs ausgedacht, bei dem für jeden von euch was dabei ist. Es wird um kleine Kästchen und Schatullen gehen. Von einfach bis aufwändig, aus Massivholz und selbst furnierten Werkstoffen.

Im April geht es dann mit einem Projekt los, auf das viele von euch sicherlich schon lange warten: Ein großer Massivholztisch (Esstisch). Passend dazu wird es dann im Anschluss auch einen Kurs zum Stuhlbau geben. Und wenn wir schon bei Sitzmöbeln sind, wie wäre es da mit eine Bank für den Garten? Die ist noch für den Sommer geplant.

Da sich nicht jeder, aber doch viele von euch für den sicheren Umgang mit stationären Maschinen interessieren, läuft ein entsprechender Kurs parallel zu den anderen Kursen. Wie ihr seht, warten viele tolle Themen auf euch.

Neben den Inhalten wird aber auch noch an der Präsentation und dem “Drumherum“ weiter gearbeitet. Ab Folge 8 des Kurses “Werkstatteinrichtung“ sind zwei neue Kameras (Panasonic HC-X1) mit neuen Mikrofonen (Sennheiser) im Einsatz. Die Decke der Werkstatt bekommt einige Schallabsorber, um den Hall zu verringern Und auch an der Seite hier wird kräftig gearbeitet. Die erste Neuerung habt ihr  ja eventuell schon ausprobiert, das ist der Videoindex. Dort könnt ihr nach Videos mit bestimmten Inhalten suchen. Der Index sollte im Laufe des Januars fertig sein. Hier und da wird auch noch an der Optik der Seite gefeilt, so dass sie für euch noch einfacher zu bedienen ist. Es wird einen Hilfebereich geben, wo ihr Hilfe bei technischen Problemen und zur Benutzung einiger Funktionen findet.

Meinen Blog bei holzwerken.net werde ich ab kommendem Jahr nicht mehr weiter schreiben. Das kommt dann euch zugute, da ich dann endlich die Zeit habe hier regelmäßig Blogbeiträge mit Tipps und Tricks, zu neuen interessanten Produkten, oder einfach als Ergänzung zu den Onlinekursen zu schreiben.

 

Ihr seht, es geht weiter voran. 

10 Gedanken zu „Das erwartet euch in 2020“

  1. Hallo Heiko,
    das neue Mikrofon ist um einiges leiser, ich musste die Lautstärke nach oben drehen um dich gut zu verstehen, beim Abspann bin ich dann fast vom Stuhl gefallen weil es sehr laut war.

    VG
    Frank

  2. Hallo Heiko,
    das klingt ja super. Ich freue mich schon auf die Entwicklung.

    Ich begrüße es sehr, dass du so viel Wert auf den sicheren Umgang mit Maschinen legst. Das ist einer der vielen Punkte die die Qualität deiner Kurse für mich aus machen.
    Da ich (unter anderem) eine Tischfräse (Elektra Beckum TF100M) gegerbt habe wäre es für mich interessant ob du auf diese Geräteklasse, und speziell Sicherheitshinweisen daran, eingehen kannst. Es ist ja doch ein kleiner Unterschied zum Frästtisch.

    Grüße und schöne Feiertage

  3. Hallo Heiko,

    die Entwicklung auf Youttube und vor allem hier freuen mich. Gerade die Themen „Esstisch“ und „Stuhlbau“ finde ich super interessant und sind mit Sicherheit für fast jeden Holzwerker interessante Projekte – sowas hat halt jeder in seiner Wohnung/Haus. Mich persönlich interessieren auch Schreibtische sher zumal man mittlerweile auch die ganzen Kabel und Ladegeräte für „Mausschubser“ elegant in die Konstrukton mit einfließen lassen möchte!

    Ich mag deine Neutralität sehr und du hast schon oft betont, dass du keine dezidierten Kaufempfehlungen geben magst/kannst. Aber auch hier gefällt mir die Entwicklung: Bei den Hobelmaschinen zum Beispiel hat man nun schon mal einen Anhaltspunkt wonach man gucken kann.

    Gruß Lukas

  4. Hi Heiko,

    ich habe ganz begeistert deine Kurse zu Handhobeln durchgeschaut! Hier noch zwei anregungen für mögliche Inhalte:

    – Erklärung von Schrupp/Schlicht und Putzhobeln (nach meiner eigenen Recherche ist es mir immer noh nicht ganz klar)

    – Wie würde man mit handhobeln den Abricht-Dickenhobel ersetzen? Z.B. wie stelle ich die erste Betzugfläche her und wie bekomme ich alle Flächen in den richtigen Winkel? Diese Grundaufgabe ist für mich ein großes Rätsel 😉

    Für mich persönlich sind die Kurse zu Handwerkzeugen und Techniken am interessantesten (obwohl ich eher Maschinen-Schreiner bin). Damit kann man seine Skills und seinen Horizont erweitern. Außerdem sind die Informationen von dir extrem wertvoll! Man findet sie sonst nirgends…

    Viele Grüße!

    Eddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.